Anonym Surfen

Ich kann dich sehen! - Ihre Spur im Netz...

IP-Check
Anonym surfen mit JonDonym!

Proxy Server

Ein Proxy Server ist eine Art Blackbox, die zwischen Ihr System und dem Internet geschaltet werden kann. Ein Proxy Server verbindet viele Nutzer gleichzeitig zu einem Netzwerk. Dabei werden die IP-Adressen der aktuellen Nutzer nach dem Zufallsprinzip durcheinander gewürfelt und neu zugeordnet. Damit wird eine Rückverfolgung auf Ihre tatsächliche IP Adresse erschwert. Gleichzeitig surfen Sie mit einer IP-Adresse, z. B. aus den USA. Sie können dies leicht ausprobieren. Gehen Sie beispielsweise auf hidemyass.com oder auf die Seite proxyliste.com, wo Sie kostenlose Anbieter aus der Liste "Proxy Sites" auswählen können. Geben Sie graf-impuls.de in die Eingabemaske ein und überprüfen Sie Ihre IP-Adresse unter Service - Ihre IP (siehe oben) erneut. Hat sich die Angabe "Ihr Standort" verändert? Gehen Sie anschließend auf IP-check.info und machen den IP-Test.

Vielleicht werden Sie feststellen, dass Ihre wirkliche IP-Adresse trotz Proxy Server aufgedeckt werden konnte. Es gibt nämlich Unterschiede in der Qualität der Proxy Server, die sich u. a. dadurch auszeichnet, wie oft die IP-Adressen "gemixt" werden. Sogeanannte "Multikaskadenproxys" erhöhen zwar den Grad der Anonymität, beeinträchtigen allerdings die Surfgeschwindigkeit oft erheblich. Aber probieren Sie selbst, z. B. den kostenlosen Proxy von JonDonFox oder Tor für den Firefox Internetbrowser.

VPN-Tunnel

Bei einem Virtuel-Private-Network handelt es sich ebenfalls um eine Server-Verschlüsselungs-Technologie. Auch hier wird zwischen Ihnen und der Verbindung zum Internet ein Server geschaltet. Über diesen Umweg werden sämtliche Daten von Ihnen "getunnelt" und z. B. über eine SSL-Verbindung verschlüsselt. Vorteil: Dabei enstehen keine oder nur geringe Einbußen bei der Surfgeschwindigkeit. Nachteil: In der Regel müssen Sie für die Dienstleistung zahlen. Für wenig Geld bekommen Sie eine verschlüsselte Verbindung beispielsweise über SwissVPN oder CyberGhostVPN. Letzteren können Sie sogar limitiert nutzen und so kostenlos testen.

Schutz vor Cookies und Tracking

Um von Ihnen Surfprofile anzulegen, setzen u.a. Unternehmen Cookies ein, mit denen Sie im Netz auf Schritt und Klick verfolgt werden (Online-Tracking). Ein Online-Shop kann diese Daten z. B. für individualisierte Werbung nutzen. Möchten Sie verhindert, dass ausführliche Dossiers über die von Ihnen besuchten Seiten mit Ihrer IP-Adresse verbunden werden, können Sie die Verwendung von Cookies über Ihre Browsereinstellungen einschränken.

 

Im Internet-Explorer können Sie unter „Extras/Internetoptionen/Datenschutz“ einstellen, inwieweit Sie Cookies zulassen wollen. Zur Verhinderung einer Nachverfolgung bietet die Frauenhofer-Gesellschaft überdies einen Tracking-Schutz für den Internet-Explorer an.

 

Nutzen Sie Firefox, gehen Sie auf „Extras/Einstellungen/Datenschutz“ um den Einsatz von Cookies einzuschränken. Hier können Sie auch Websites mitteilen, dass Sie nicht verfolgt werden möchten. Darüber hinaus können Sie zusätzliche Datenschutz-Add-Ons zur Absicherung von Firefox installieren. Um Online-Tracking zu unterbinden, können Sie Ihren Firefox beispielsweise mit dem Programm „Ghostery“ aufrüsten.

 

 

Um von Ihnen Surfprofile anzulegen, setzen u.a. Unternehmen Cookies ein, mit denen Sie im Netz auf Schritt und Klick verfolgt werden (Online-Tracking). Ein Online-Shop kann diese Daten z.B. für individualisierte Werbung nutzen. Möchten Sie verhindert, dass ausführliche Dossiers über die von Ihnen besuchten Seiten mit Ihrer IP-Adresse verbunden werden, können Sie die Verwendung von Cookies über Ihre Browsereinstellungen einschränken.

Im Internet-Explorer können Sie unter „Extras/Internetoptionen/Datenschutz“ einstellen, inwieweit Sie Cookies zulassen wollen. Zur Verhinderung einer Nachverfolgung bietet die Frauenhofer-Gesellschaft überdies einen Tracking-Schutz für den Internet-Explorer an.

Nutzen Sie Firefox, gehen Sie auf „Extras/Einstellungen/Datenschutz“ um den Einsatz von Cookies einzuschränken. Hier können Sie auch Websites mitteilen, dass Sie nicht verfolgt werden möchten. Darüber hinaus können Sie zusätzliche Datenschutz-Add-Ons zur Absicherung von Firefox installieren. Um Online-Tracking zu unterbinden, können Sie ihren Firefox beispielsweise mit dem Programm „Ghostery“ aufrüsten.

 

Um von Ihnen Surfprofile anzulegen, setzen u.a. Unternehmen Cookies ein, mit denen Sie im Netz auf Schritt und Klick verfolgt werden (Online-Tracking). Ein Online-Shop kann diese Daten z.B. für individualisierte Werbung nutzen. Möchten Sie verhindert, dass ausführliche Dossiers über die von Ihnen besuchten Seiten mit Ihrer IP-Adresse verbunden werden, können Sie die Verwendung von Cookies über Ihre Browsereinstellungen einschränken.

Im Internet-Explorer können Sie unter „Extras/Internetoptionen/Datenschutz“ einstellen, inwieweit Sie Cookies zulassen wollen. Zur Verhinderung einer Nachverfolgung bietet die Frauenhofer-Gesellschaft überdies einen Tracking-Schutz für den Internet-Explorer an.

Nutzen Sie Firefox, gehen Sie auf „Extras/Einstellungen/Datenschutz“ um den Einsatz von Cookies einzuschränken. Hier können Sie auch Websites mitteilen, dass Sie nicht verfolgt werden möchten. Darüber hinaus können Sie zusätzliche Datenschutz-Add-Ons zur Absicherung von Firefox installieren. Um Online-Tracking zu unterbinden, können Sie ihren Firefox beispielsweise mit dem Programm „Ghostery“ aufrüsten.