Jugendschutz im Netz

Präventiv und praxisnah

Zuständig für die Aufsicht der Rundfunk- und Telemedien, und damit auch für das Internet, ist die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM). Im Onlinebereich wird sie dabei von jugendschutz.net unterstützt, jugendgefährdende Inhalte im Netz einzudämmen. Eine schier unmögliche Aufgabe, lediglich ausgestattet mit nationalen Kompetenzen in einem globalen Netzwerk. Eine umfassende Jugendschutzkontrolle des Staates ist also nur bedingt realisierbar, daher müssen die in Erziehungsverantwortung stehenden Personen, Eltern und PädagogInnen den Zugang zum Internet für Kinder und Jugendliche selbst regulieren. Und das, je nach Alter der Heranwachsenden, mit ganz unterschiedlichen Regulierungsmaßnahmen. Eine schwierige Aufgabe für alle, die Medienerziehung ernst nehmen.

 

Angebote zum Thema finden Sie hier...

Filtersoftware für das Internet

Eine Filtersoftware sollte auf jedem Rechner installiert sein, der von Kindern oder Jugendlichen benutz wird. Mittlerweile gibt es viele Softwareanbieter von PC Kindersicherungen. Einen Überblick zu diesem Thema finden Sie unter klicksafe.de. Hier werden auch kostenlose Filtersysteme vorgestellt, wie z. B. das von der KJM anerkannte jugendschutzprogramm.de. Hier kann man bis 12 Jahren mit der Whitelist von fragFINN den Internetzugang regulieren, die nur erwünschte Seiten freischaltet. Ab 12 Jahren kann dann mit dem Programm eine Blacklist zwischen geschaltet werden, die unerwünschte Seiten sperrt.

 

Allerdings ist das immer so eine Sache mit den Filtersystemen. Viele Inhalte, die gefiltert werden sollen, rutschen doch irgendwie durch (z. B. bei der Google-Bildersuche), unproblematische Seiten hingegen werden zu Unrecht geblockt. Welche Software für Sie die richtige ist, hängt somit auch von Ihren technischen Vorkenntnissen ab bzw. von den Konfigurationsmöglichkeiten der Software. Daher empfehle ich Ihnen, erste Erfahrungen zu sammeln mit den hier vorgestellten kostenlosen Angeboten, bevor Sie Geld investieren. Die einfachste und kostengünstigste Kontrolle der Internetnutzung Ihrer Kinder ist die soziale Kontrolle. Stellen Sie den Rechner einfach an einen für jedermann jederzeit einsehbaren Ort, z. B. in die Küche.

Jugendschutz mit Vista und Win7

Die Betriebssyteme Vista und Win7 bieten Ihnen ebenfalls Möglichkeiten zur Absicherung der PC-Nutzung Ihrer Kinder. Zuerst müssen Sie ein Benutzerkonto für Ihr Kind angelegen. Gehen Sie hierzu auf „Systemeinstellungen/Benutzerkonten und Jugendschutz/Benutzerkonten hinzufügen/entfernen“. Dann gehen Sie auf „Systemeinstellungen/Benutzerkonten und Jugendschutz/Jugendschutz für beliebige Benutzer einrichten“. Wählen Sie das Konto, das für Ihr Kind konfiguriert werden soll. Nun können Sie in den Jugendschutzeinstellungen Webseitenfilter einstellen, Zeitlimits setzen, Spiele und Programme sperren bzw. freigeben und Informationen über die Computernutzung Ihres Kindes protokollieren lassen. Weitere Infos hierzu finden Sie hier...

Sicher chatten im Netz

Auch wenn das Chatten unter Jugendlichen ein wenig aus der Mode gekommen ist bzw. in soziale Netzwerke wie z. B. Facebook verlegt wird, besuchen immer noch knapp die Hälfte aller Jugendlichen Chattrooms regelmäßig (JIM-Studie 2011). Eltern sollten daher wissen, welche Chattrooms für welches Alter geeignet sind. Einen Überblick liefert Ihnen der Ratgeber Chatten ohne Risiko von Jugendschutz.net.

MSN, ICQ und Co

Flyer Download
Flyer Download

Instant Messenger werden zunehmend von der Kommunikation über soziale Netzwerk abgelöst. Jedoch knapp über die Hälfte aller Jugendlichen fahren ihren Instant Messenger noch regelmäßig hoch. Bei dieser Kommunikationssoftware kann der Nutzer sehen, ob Freunde gerade online sind oder nicht, was eine direkte und unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglicht. Wichtig ist, dass in der Kontaktliste Ihrer Kinder auch wirklich nur Freunde stehen. Sie sollten daher sicher gehen, dass Ihr Kind keine fremden Personen in die Kontaktliste aufnimmt. Wie man das anstellt bzw. einstellt wird auf klicksafe.de erklärt.

Empfehlenswerte Internetangebote

 

 surfen-ohne-risiko.net

 

 

internet-abc.de

 

 

seitenstark.de

 

 

sin-net.de